Art. 99 MWSTG 2010

Steuerhehlerei

Gesetzestext (Wortlaut gemäss Art. 99 MWSTG 2010)

Steuerhehlerei

Wer Gegenstände, von denen er weiss oder annehmen muss, dass die darauf geschuldete Einfuhrsteuer vorsätzlich hinterzogen worden ist, erwirbt, sich schenken lässt, zu Pfand oder sonst wie in Gewahrsam nimmt, verheimlicht, absetzen hilft oder in Verkehr bringt, wird nach der Strafandrohung, die auf den Täter oder die Täterin Anwendung findet, bestraft. 

Bisheriges Recht

Art. 99 MWSTG 2010 kann mit dem bisherigen Art. 78 MWSTV 2001 verglichen werden.

 

Verordnungstext

Es besteht keine konkretisierende Verordnungsbestimmung.
 

Gesetzesmaterialien (Botschaft und parlamentarische Beratung zu Art. 99 MWSTG 2010) 

siehe: Gesetzesmaterialien zu Art. 99 MWSTG 2010
 

Rechtsprechung

Praxis der ESTV zu Art. 99 MWSTG 2010


Literatur zu Art. 99 MWSTG 2010

 

Rechtsvergleich (EU MWST Richtlinie 2006/112/EG)


Varia zu Art. 99 MWSTG 2010