Überschreitung oder Missbrauch des Ermessens

Ein weiterer
Einsprachegrund kann die Überschreitung oder der Miss-
brauch des Ermessens sein. Dies liegt vor, wenn die ESTV
zwar im Rahmen des ihr eingeräumten Ermessens bleibt,
sich aber von unsachlichen, dem Zweck der massgebenden
Vorschriften  fremden  Erwägungen  leiten  lässt  oder  allge-
meine Rechtsprinzipien (Verbot der Willkür oder rechtsun-
gleicher  Behandlung,  Gebot  von  Treu  und  Glauben  oder
Grundsatz der Verhältnismässigkeit), verletzt [50].
Comments