Art. 21 Abs. 2 Ziff. 26 MWSTG 2010

Land-, forst- und gartenwirtschaftliche Erzeugnisse 
 

Gesetzestext (Wortlaut gemäss MWSTG 2010)

Land-, forst- und gartenwirtschaftliche Erzeugnisse 

 
Von der Steuer ausgenommen sind: 
 
[...]
 
26. die Veräusserung von im eigenen Betrieb gewonnenen Erzeugnissen der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft sowie der Gärtnerei durch Landwirte und Landwirtinnen, Forstwirte und Forstwirtinnen oder Gärtner und Gärtnerinnen sowie der Verkauf von Vieh durch Viehhändler und Viehhändlerinnen und der Verkauf von Milch durch Milchsammelstellen an milchverarbeitende Betriebe; 
 
[...]

Bisheriges Recht

Art. 21 Abs. 2 Ziff. 26 MWSTG 2010 hat keine Vorgängerbestimmung im MWSTG 2001. 
 

Verordnungstext (Wortlaut gemäss MWSTV 2010)

Es besteht keine konkretisierende Verordnungsbestimmung.
 

Gesetzesmaterialien (Botschaft und parlamentarische Beratung zu Art. 21 Abs. 2 Ziff. 26  MWSTG 2010)

siehe: Gesetzesmaterialien ‎Art. 21 Abs. 2 Ziff. 26 MWSTG 2010


Rechtsprechung


Praxis der ESTV zu Art. 21 Abs. 2 Ziff. 26 MWSTG 2010

Urproduktion

Auszug aus MWST-Info 04 Steuerobjekt, S. 55; für offizielle Version bitte auf Link klicken 

"Urproduktion

 

Von der Steuer ausgenommen sind die Veräusserung von im eigenen Betrieb gewonnenen Erzeugnissen der Landwirtschaft, der Forstwirtschaft sowie der Gärtnerei durch Landwirte, Forstwirte oder Gärtner sowie der Verkauf von Vieh durch Viehhändler und der Verkauf von Milch durch Milchsammelstellen an milchverarbeitende Betriebe.
 
→ Weitere Informationen zu diesen Themen können den MWST-Branchen-Infos Urproduktion und nahe stehende Bereiche sowie Gärtner und Floristen entnommen werden."


Links auf MWST-Branchen-Info 01 Urpoduktion und nahe stehende Bereiche (für offizielle Version bitte hier auf Link klicken)
  1. Rechtliche Grundlagen 
  2.  Von der Steuer ausgenommene Tätigkeiten 
    1. 2.1  Urproduzenten (Landwirte, Forstwirte und Gärtner) 
      1. 2.1.1  Urprodukte
      2. 2.1.2  Steuerbare Leistungen im Bereich der Urproduktion Erzielen Urproduzenten
    2. 2.2  Viehhändler
    3. 2.3  Milchsammelstellen
    4. 2.4  Sömmerungs-, Hirten- und Gemeinschaftsweidebetriebe (Art. 7 bis 9 LBV)
  3.  Abklärung der Steuerpflicht
    1. 3.1  Steuerpflicht besonderer Betriebsformen
    2. 3.2  Ermittlung des für die Steuerpflicht massgebenden Umsatzes 
  4. 4  Steuerliche Behandlung der Umsätze aus eigener Produktion bei gegebener Steuerpflicht
    1. 4.1  Eigene und zugekaufte Erzeugnisse können nicht getrennt werden
    2. 4.2  Eigene und zugekaufte Erzeugnisse können getrennt werden
  5.  Verzicht auf die Befreiung der Steuerpflicht, Option für die Versteuerung der von der Steuer ausgenommenen Leistungen
  6. 6  Vereinfachte Abrechnung nach Saldosteuersätzen (Art. 37 MWSTG)
  7.  Bemessungsgrundlage
    1. 7.1  Entgelt
    2. 7.2  Entgeltsminderungen / Verrechnungen
  8.  Nicht-Entgelte (Art. 18 Abs. 2 MWSTG)
    1. 8.1  Subventionen und andere Beiträge der öffentlichen Hand
    2. 8.2  Kostenausgleichszahlungen
    3. 8.3  Pfandgelder
  9. 9  Vorsteuerabzug und Vorsteuerkorrekturen
    1. 9.1  Vorsteuerabzug beim Bezug von Urprodukten bei nicht steuerpflichtigen Urproduzenten, von Vieh bei nicht steuerpflichtigen Viehhändlern und von Milch bei nicht steuerpflichtigen Milchsammelstellen 
    2. 9.2  Übergang von Produkten von einem nicht steuerpflichtigen an einen steuerpflichtigen Betriebsteil und umgekehrt
    3. 9.3  Vorsteuerkorrektur
  10. 10  Rechnungsstellung
    1. 10.1  Ausstellung einer Gutschrift durch den Käufer der Urprodukte: Unrichtiger oder unberechtigter Steuerausweis
    2. 10.2  Beispiel einer Gutschrift 
  11. 11  Personalverpflegung, Personalunterkunft 
    1. 11.1  Personalverpflegung
    2. 11.2  Personalunterkunft
  12. 12  Tierpension
  13. 13  Vermietung von Sportanlagen
  14. 14  Ferien auf dem Bauernhof, gastgewerbliche Leistungen
  15. 15  Tierärzte, Tierspitäler
    1. 15.1  Kantonstierarzt oder amtlicher Tierarzt
    2. 15.2  Hoheitliche Tätigkeiten
    3. 15.3  Behandlung von Tieren
    4. 15.4  Medikamente
    5. 15.5  Unterbringung von Tieren
    6. 15.6  Praxisgemeinschaften
  16. 16  Steuersätze (Art. 25 MWSTG)
    1. 16.1  Arbeiten an unbeweglichen Gegenständen (Bodenbearbeitung)
    2. 16.2  Arbeiten an beweglichen Gegenständen
    3. 16.3  Verpackungsarbeiten
    4. 16.4  Vermietung
    5. 16.5  Transportleistungen
  17. 17  Leistungskatalog mit Steuersätzen
    1. 17.1  Lieferung von beweglichen Gegenständen 
    2. 17.2  Bodenbearbeitung und andere Leistungen für fremde Rechnung 

 
Links auf MWST-Branchen-Info 02 Gärtner und Floristen (für offizielle Version bitte auf Link klicken)

Inhalt

  1. 1  Allgemeines
  2.  Mehrwertsteuerlich gemischte Betriebe
    1. 2.1  Steuerbare Leistungen im Bereich der Gärtnerbranche
    2. 2.2  Von der Steuer ausgenommene gärtnerische Leistungen
  3.  Freiwillige Versteuerung der von der Steuer ausgenommenen gärtnerischen Leistungen (Option)
  4. 4  Vorsteuer und Vorsteuerkorrekturen
  5.  Bemessungsgrundlage
  6. 6  Steuersätze
    1. 6.1  Normalsatz
    2. 6.2  Reduzierter Satz
    3. 6.3  Einzelne Leistungen
    4. 6.4  Kombinationen (Sachgesamtheiten und Leistungskombinationen)
      1. 6.4.1  Arrangements, Gestecke, Hydrokultur-Pflanzen und dergleichen
      2. 6.4.2  Blumensträusse und Trauerkränze
    5. 6.5  Anwendbarer Steuersatz bei Kombinationen
      1. 6.5.1  Detaillierte Rechnungsstellung
      2. 6.5.2  Pauschale Rechnungsstellung
    6. 6.6  Gesamtleistungen
    7. 6.7  Arbeiten an beweglichen Gegenständen (Fahrnisgegenstände)
    8. 6.8  Arbeiten an unbeweglichen Gegenständen
    9. 6.9  Vermietung beweglicher Gegenstände
    10. 6.10  Überwinterung von Pflanzen
    11. 6.11  Pflanzenservice
  7.  Grabunterhalt
    1. 7.1  Grabunterhaltsverträge: Vorauszahlungen
      1. 7.1.1  Steuersatzaufteilung bei einmaligen Vorauszahlungen
      2. 7.1.2  Vorsteuerkorrektur bei einmaligen Vorauszahlungen
    2. 7.2  Grabunterhaltsverträge: Depotzahlungen
  8.  Blumenvermittlungsorganisationen
    1. 8.1  Von Kunden erteilte Inlandaufträge
    2. 8.2  Von Kunden erteilte Auslandaufträge
    3. 8.3  Aus dem Ausland erhaltene Auslieferungsaufträge
  9.  Vereinfachte Abrechnung nach Saldosteuersätzen
    1. 9.1 Saldosteuersatz von 0,6 % (Floristen / Blumengeschäfte / Verkäufe in der Gärtnerei)
    2. 9.2 Saldosteuersatz von 4,2 % (Friedhofsgärtner / Gartenunterhalt / Gartenbau)
    3. 9.3 Saldosteuersatz von 2,0 % (Handel mit Hartwaren und anderen zum Normalsatz steuerbaren Gegenständen)
    4. 9.4  Zuteilung von zwei Saldosteuersätzen
  10. 10  Vereinfachte Abrechnung mit der Floristenpauschale
    1. 10.1  Führen eines Einkaufsjournals zu Verkaufspreisen
    2. 10.2  Steuerabrechnung nach der Floristenpauschale
  11. 11 Anhang I.: Lieferung von beweglichen Gegenständen
  12. 12 Anhang II.: Bodenbearbeitung und andere Leistungen für fremde Rechnung

Literatur zu Art. 21 Abs. 2 Ziff. 26 MWSTG 2010

 

Rechtsvergleich (EU MWST Richtlinie 2006/112/EG)

 

Varia zu Art. 21 Abs. 2 Ziff. 26 MWSTG 2010